Architekten Ingeniere Bautzen GmbH

 

Archtiekten Ingeniere Bautzen

 

Leistungen
  • Planung von Hochbauten (Wohngebäude, Büro- und Geschäftsgebäude, Industrie- und Gewerbebauten, Bildungsbauten
  • Sanierungsplanung denkmalgeschützter Gebäude
  • Planung von Tiefbauten (Straßen, Durchlässe)
  • Planung von Ingenieurbauwerken (Brücken)
  • Elektroplanung als Gebäudeausrüstung
  • Energieberatung
  • Erstellung von Nachweisen nach EnEV
  • Planung von energieeffizienten, Passiv- und Nullenergie-Gebäuden
  • Brandschutzfachplanung
  • Forschung und Entwicklung am Verbundbaustoff Textilbeton

 

autartec®-Kompetenzen
  • Gebäudeentwicklung
  • Bauteile und Bauwerke aus Textilbeton
  • Energieeffiziente Konstruktionen
  • Integration von technischer Ausstattung im Gebäude

 

Bisherige Ergebnisse



Statikkonzept


Abb. 1: 3D-Rendering des statischen Konzepts
Funktionsintegriertes Gebäudekonzept
  • Systematisierung von Gebäudenutzungsszenarien
  • Konzepterstellung für typische Nutzungsszenarien
  • Erstellung eines Lastenheftes für autarke Gebäude mit typischen Nutzungsszenarien
  • Entwicklung eines architektonischen Konzepts für ein (semi-)autarkes Demonstratorgebäude
  • Ausgestaltung und Konstruktionsentwicklung des Gebäudekonzepts für das (semi-)autarke Demonstratorgebäude

 

Funktionsintegrierte Bauteile aus Textilbeton

  • Erstellung eines Lastenheftes für integrationsfähige Technologiekomponenten
  • Definition der Anforderungen aus Funktionsintegration und Gebäudekonstruktion an Bauteile
  • Konzeption eines funktionsintegrierten Bauteils
  • Simulation des Bauteils in verschiedenen Lastfällen
  • Optimierung des Bauteils entsprechend Lastenheft
  • Konstruktive Dimensionierung eines funktionsintegrierten Bauteils aus Textilbeton
  • Erstellung eines Anforderungskatalogs zur Funktionsintegration
  • Überwachung der Fertigung von Testbauteilen aus Textilbeton
  • Design und Konstruktion der Integration der Technikkomponenten in das Textilbetonbauteil
  • Konzeption der Medienführung innerhalb und zwischen den Textilbetonbauteilen
  • Konstruktion einer bautechnischen Entkopplung der Technikkomponenten und Bauteile
  • Entwicklung eines Wartungskonzepts der funktionsintegrierten Bauteile

 

Textilbetontreppe zur Funktionsintegration

  • Literaturrecherche zu modularen und frei geformten Treppen
  • Erstellung eines Lastenheftes für funktionsintegrierte Treppen aus Textilbeton

 

Energieponton aus Textilbeton

  • Literaturrecherche zu Pontons aus Beton oder Textilbeton

 

Funktionsintegriertes Gebäudekonzept

  • Entwicklung eines architektonischen Grundkonzepts für ein konkretes schwimmendes Gebäude
  • Nachweisführung zur Tragfähigkeit und zur EnEV

 

Funktionsintegrierte Bauteile aus Textilbeton

  • Erstellung eines wechselseitigen Anforderungskatalogs zur Integration von Stromspeichern in den als Wandbauteil zu nutzenden Grundkörper
  • Herstellung des Grundkörpers aus Textilbeton und Test auf Tragfähigkeit, sehr gute Ergebnisse
  • Bauphysikalische Auslegung und Nachweisführung für den Einsatz als Wandbauteil (Wärme- , Schallschutz und Luftdichtigkeit)
  • Herstellung der Wandbauteile zur Funktionsintegration
  • Geometrische Abstimmungen und Detaillösungen
  • Test und Anpassung der Wandbauteile
  • Optimierung des Textilbetonbauteils nach Testergebnissen und Lastenheft
  • Statische Berechnungen und Simulation der Wandelemente


Textilbetontreppe zur Funktionsintegration

  • Formfindung für variabel nutzbare Treppenelemente zur Funktionsintegration

 

Abb. 2: Dämmvarianten



Abb. 3: Treppenvarianten

Aktuelle Arbeiten




Funktionsintegrierte Bauteile aus Textilbeton

Die Versuchsergebnisse und Erkenntnisse zur Bemessung, Herstellung und Funktionalisierung eines Wandbauteils und einer Treppenstufe aus Textilbeton wurden bewertet und zu Konstruktionsgrundsätzen zusammengefasst. Damit konnte die Entwicklung einer funktionsintegrierten Wand und Treppenstufe erfolgreich abgeschlossen werden.

 
 

Schwimmkörper aus Textilbeton

Mit dem abgeschlossenen Design, der geometrischen und technischen Abstimmung und der statischen Bemessung konnte der Schwimmkörper aus Textilbeton erfolgreich technisch spezifiziert und statisch nachgewiesen werden.

 

Nächste Schritte
  • Entwicklung eines Konzepts zur Qualitätssicherung bei der Montage funktionalisierter Carbonbeton-Bauteile
  • Erarbeitung einer Planungshilfe für die Einbindung funktionalisierter Carbonbeton-Bauteile in Gebäude
Ansprechpartner

Marén Kupke
+49 3591 364-112
m.kupke(at)aib-bautzen.de

 

Matthias Medack
+49 3591 364-110
m.medack(at)aib-bautzen.de

 

Kontakt Liselotte-Herrmann-Straße 4
02625 Bautzen
Telefon +49 3591 364 0
Fax +49 351 4640-803

www.aib-bautzen.de